„Kein Plan – Planer“

Was kann auf morgen verschoben werden? Worauf habe ich heute so gar keinen Bock? Was hat mir heute gut gefallen und was fand ich so richtig kacke? Bei so viel Schulstress und Leistungsdruck kann es doch auch wichtig sein zu überlegen, wie am besten mal nichts gemacht werden kann. Wenn du morgen aufwachen würdest und es gäb keine Schule mehr, was würdest du dann machen?

Bei unserem neuen Projekt gemeinsam mit LAG Jungenarbeit NRW, das im April gestartet hat, bekommen alle Teilnehmer*innen von soyou und auch alle anderen Interessierten die Möglichkeit, einen eigenen Planer zu entwerfen. 

Kein Kalender, in dem nur Hausaufgaben aufgeschrieben werden müssen – es geht darum, eigene Ideen umzusetzen und den Planer so zu gestalten, wie es individuell am besten passt. Eine Seite zum kritzeln, ein bisschen Platz für eigene Gedanken, eine Liste mit Dingen, die du ganz besonders gern an deinen Freund*innen magst. An Grafiktabletts können eigene Grafiken erstellt werden und Arantza, Loris und Johanna von soyou unterstützen dabei Einblicke in Gestaltungsprogramme zu bekommen und sich digital auszuprobieren. Auch Malte von LAG Jungenarbeit ist bei den Treffen mit dabei.

Die aktuellen Termine findet ihr auf der Startseite unter „Unsere nächsten Events„. 

Dank der Förderung durch:
             ist das Projekt für euch komplett kostenlos!